Ausstattung der Wohnungen

AUSSTATTUNG WOHNUNGEN

  • Decken und Wände 1-farbig gemalt
  • Bodenbelag Klebeparkett
  • Vorraum keramischer Belag oder PVC-Belag
  • Boden in Nassräumen isoliert und verfliest
  • Wände in Nassräumen bis 1,2 m verfliest
  • Spritzbereich bis 2 m Höhe verfliest
  • Innentüren Dana Modell Europa lackiert
  • Nurglastüren lt. Plan
  • Schiebetüren Nurglas lt. Plan
  • Trennelemente Nurglas lt. Plan
  • Bad mit Dusche und Badewanne ab dem 2. OG
  • Aufpreis auf höherwertige Standardausführung

TECHNISCHE AUSSTATTUNG DER WOHNUNGEN

  • Kontrollierte Wohnraumlüftung mit Schalldämpfer,
  • Feinstaub-, und Pollenfilter auf Basis Passivhaus
  • Wohnraumstationen für Heizung und Warmwasserbereitung
  • Wohnraumstation mit integrierten Wärmemengenzählern
  • Heizung über Radiatoren oder Fußbodenheizung
  • E-Verteiler in jeder Wohnung
  • elektrische Steuerung der Beschattung
  • Gegensprechanlage und elektrischer Türöffner optional mit Video

AUSSTATTUNG SANITÄR

  • Sanitärinstallation Bad: generell alle keramischen Einrichtungs-
  • gegenstände in weiß
  • Einbauwanne 170/75 cm, ein Waschtisch und Waschmaschinen-
  • anschluss lt. Plan
  • offene Dusche mit Ablaufrinne lt. Plan
  • Sanitärinstallation WC: Wandklosett in weiß mit Unterputz-Spülkasten
  • und WC-Sitz, Handwaschbecken mit Kalt- und Warmwasseranschluss
  • Sanitärinstallation Küche: Abfluss, Kalt- und Warmwasseranschluss
  • vorbereitet, Anschluss für einen Geschirrspüler vorbereitet

AUSSTATTUNG ELEKTRO

Schalter und Steckdosen in Kunststoff, reinweiß oder grau, Unterputzverteiler in den Vorräumen, Telefonanschluss im Vorraum. Elektroausstattung je Wohneinheit  wie folgt:

Wohnraum/ Essraum:
2 Deckenlichtauslässe, 2 Schaltstellen je Lichtauslass, 1 Reinigungssteckdose (H = 30 cm), 1 Antennensteckdose, 2 Schukosteckdosen für TV- Video-HiFi, 2 Schukosteckdosen

Küche:
1 Deckenlichtauslass, 1 Wandlichtauslass, 2 Schaltstellen, 4 Arbeitssteckdosen, 1 Reinigungssteckdose, 1 Schukosteckdose, je 1 Schukosteckdose für: 1 Geschirrspüler, 1 Kühlschrank, 1 E-Herd-Steckdose (5-polig), 1 Mikrowelle, 1 Dunstabzugsauslass

Schlafzimmer:
1 Deckenlichtauslass, 2 Schaltstellen, 1 Reinigungssteckdose (H = 30 cm), 2 Doppelschukosteckdosen für Nachttisch 1 Schukosteckdose, 1 Antennensteckdose (ab dem 2. OG)

Zimmer:
1 Deckenlichtauslass, 2 Schaltstellen, 1 Reinigungssteckdose (H = 30 cm), 1 Doppelschukosteckdose für Nachttisch, 1 Schukosteckdose, 1 Antennensteckdose, 1 Antennensteckdose (ab dem 2. OG)

Bad:
1 Deckenlichtauslass, 1 Wandlichtauslass, 2 Schaltstellen, 1 Schukosteckdose für das Waschbecken, je 1 Steckdose für 1 Waschmaschine,
1 Wäschetrockner, 1 Lüfteranschluss, 1 Lüfterschalter

Diele:
1 Deckenlichtauslass, 2 - 3 Schaltstellen, 1 Reinigungssteckdose (H = 30 cm), 1 Telefonsteckdose, 1 Doppelschukosteckdose, 1 Wohnungsverteiler (Unterputz) mit Tür (auch im Abstellraum möglich)

WC:
1 Wandlichtauslass, 1 Schaltstelle, 1 Lüfter mit Nachlaufrelais bei WC
ohne Fenster

Speis oder Abstellraum:
1 Wandlichtauslass, 1 Schaltstelle, 1 Schukosteckdose

Balkon / Terrasse:
1 Wandlichtauslass, 1 Schaltstelle, 1 FR-Schukosteckdose

Kellerabteil:
1 Lichtauslass, 1 Schaltstelle, 1 FR-Schukosteckdose

ALLGEMEINE HINWEISE ZU SONDERWÜNSCHEN

Sonderwünsche sind möglich. Eine wesentliche Änderung der baubewilligten Planung ist grundsätzlich nicht möglich, da für die Errichtung der Häuser die vorliegenden baubehördlich genehmigten Pläne und der Generalunternehmervertrag bindend sind. Geringfügige Abweichungen, soweit diese im Einklang mit dem Baugesetz sind, bedürfen in jedem Fall der vorherigen Zustimmung der Bauleitung und des Bauträgers. Die Mehrkosten gegenüber der Standardausführung sind vom Wohnungserwerber direkt an die ausführende Firma zu bezahlen. Sonderwünsche sind kein Bestandteil des Hauptauftrages und sind daher qualitativ mit der beauftragten Fachfirma direkt zu klären. Der Bauträger behält sich geringfügige Änderungen in den allgemeinen Flächen bzw. in der Ausstattung vor.